Axilismus

Beim Axilismus wird das weibliche Geschlechtsorgan durch die Achselhöhle ersetzt und stimuliert anstelle der Vagina den Penis.

Beim Axilismus hat man die Vorliebe den Penis in den Achselhöhlen des Partners zu reiben. Diese Sexualpraktik ist für Menschen geeignet die eine Vorliebe für Achselhöhlen haben und diese als erogene Zone empfinden. Je nach Stimulation kann es dort auch zum Orgasmus kommen.

Aber Axilismus wird auch gerne als Vorspiel eingesetzt. Um Verletzungen und Schmerzen vorzubeugen sollten die Achselhöhlen rasiert sein, denn das ziepen der Körperhaare kann sowohl am Penis, als auch in der Achselhöhle schmerzhaft sein.

Aber auch das Lecken und Küssen der Achselhöhlen spielt eine gewisse, wenn auch untergeordnete Rolle. So werden zum Beispiel beim Lecken und Küssen der Achseln auch diverse (süße) Lebensmittel verwendet, damit der Geschmack etwas versüßt wird. Der Mann der auch gerne die süßen Lebensmittel auf seiner Zunge und seinem Penis spürt, gleitet damit auch gern in die Achselhöhle und steigert somit die Lust.
SaDorado
N  E  W  S  L  E  T  T  E  R

B   O   O   K   M   A   R   K
Furl YahooMyWeb Google Bookmark del.icio.us Tausendreporter Webnews yigg it Mister Wong co.mments TailRank Spurl Digg
R  S  S     F  E  E  D  S
Aktuelles-Feeds: Logo RSS-Feed Version 1.0 Logo RSS-Feed Version 2.0 Logo RSS-Feed Version ATOM

Website-Feeds: Logo RSS-Feed Version 1.0 Logo RSS-Feed Version 2.0 Logo RSS-Feed Version ATOM
K  A  T  E  G  O  R  I  E  N
Bdsm28 Fetisch.de

©copyright 2009 by fetish-top10.de - all rights reserved

Logo des SEO CMS Valides HTML nach W3C Standard Valides CSS nach W3C Standard Valides Feed nach RSS Standard Valides Feed nach ATOM Standard

KW 47 - Dienstag, 21. November 2017